HomeAllgemeinOccupy Düsseldorf

Occupy Düsseldorf

Was mit dem Arabischen Frühling, der Besetzung des ägyptischen Tahrir-Platz und den Protesten in Griechenland, Spanien begann, derzeit an der Wallstreet als amerikanischer Herbst  mit Hilfe von Anonymous und Adbusters nun als "Occupy Wallstreet" in die vierte Protestwoche geht und viele berühmte Unterstützer wie Michael Moore, Slavoj Žižek oder oder Naomi Klein hat, kommt nun mit der Bewegung 15. Oktober von "Global Change", "Echte Demokratie Jetzt" (das deutsche Pendant zum spanischen "Democracia Real YA!")

sowie Facebook, Youtube und Twitter und Attac wieder nach Europa zurück.

Morgen am 15. Oktober 2011 werden weltweit in 951 Städten in 82 Ländern unter der Devise "We are the 99 %" Menschen auf die Straße gehen, um gegen die Wirtschaft- und Finanzkrise, gegen die Rettung der Banken auf Staatskosten sowie für mehr Demokratie, Menschenrechte und gegen die globale Ungerechtigkeit zu demonstrieren. Von der New Yorker Wallstreet (aktuell über 200.000 Likes), Chicago, Los Angeles, Boston bis Amsterdam (3.600), dem Londoner Stock Exchange (13.300) (dort spricht Wikileaks-Gründer Julian Assange), Madrid, dem Zürcher Paradeplatz (1.600) rollt die Bewegung auch nach Deutschland. Dort stehen Stuttgart, die Frankurter Börse und die EZB (über 10.000), Hamburg (3.100), Berlin (fast 3.400), Köln (fast 2.200) und Düsseldorf auf dem Programm.     

Auch die Düsseldorfer Grundeinkommensgruppe BGE Düsseldorf unterstützt die momentane Bürgerrechtsbewegung „Occupy Wallstreet“ und wird sich morgen, am Samstag, den 15. Oktober 2011 der Gruppe „Occupy Düsseldorf“ (über 1.200) anschließen. Bisher gibt es in Düsseldorf 816 Zusagen. Los geht’s morgen um 15 Uhr am Hauptbahnhof Düsseldorf.

Alle sind herzlich eingeladen, für die Demokratie und die Zukunft unserer Kinder ein Zeichen zu setzen. 

Hier gibt es ein Informationsforum für die letzten Vorbereitungen in Düsseldorf.

Hier die Marschroute:

Und hier der Livestream für morgen. 

 

Zur Einstimmung auf den weltweiten Demonstrationstag morgen hier der Sprecher von „Occupy Frankfurt“, Wolfram Siener (der sich mittlerweile aufgrund Morddrohungen gegen seine Familie von der Öffentlichkeit zurückgezogen hat) bei Maybrit Illner: {youtube}ZRRs9FkCCJY{/youtube}

 

Hier noch Bilder aus aller Welt zur "Occupy"-Bewegung. 

 

 

Besucherzähler

Heute9
Gestern24
Woche67
Monat285
Insgesamt21992

Wer ist online?

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

Free business joomla templates