Home

Der deutsche Herbst 2011

Eine sehr informative Dokumentation über den deutschen Herbst 2011 bzw. die Occupy Deutschland Bewegung, die im arabischen Frühling 2011 ihren Anfang nahm und sich in der Occupy Wallstreet-Bewegung weltweit Gehör verschaffte  

„OccupyMe!“ lautet das Motto, unter dem die Journalisten Ilona Koglin und Marek Rohde im Oktober 2011 durch Deutschland reisten, um die Menschen der Occupy-Bewegung kennenzulernen. Sie sprachen mit den Menschen vor dem Reichstag in Berlin, auf dem Augustus-Platz in Leipzig, in dem kleinen Städtchen Zeulenroda, auf dem Börsenplatz in Stuttgart, vor der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt, in einem Düsseldorfer Kirchhof und vor der HSH-Nordbank in Hamburg.

Hier geht es zur kostenlosen 1:19-stündigen Dokumentation auf Youtube:

{youtube}3MEPBxc3O9Q{/youtube}

 

Mittlerweile fanden über 1.000 Occupations weltweit statt.

 

 

 

 

Nichts ist besser als gar nichts

Ein Film aus dem Jahre 2010 von Jan Peters, in dem auch das Grundeinkommen und Susanne Wiest thematisiert werden.

Hier der Trailer:

{youtube}EqE98RTYQ0E{/youtube}

 

Hier geht es zum ganzen Film in der 3sat-Mediathek:

 

 

 

 

Der Ruf des Geldes

Eine sehr interessante WDR-Dokumentation über das Leben der Occupy-Düsseldorf-Aktivisten sowie über einen Düsseldorfer Finanzberater. 

 

Hier das Video

 

 

 

 

"Krisengespräche" im Zakk

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Freundinnen und Freunde,
liebe Bewohnerinnen und Bewohner
des Camps Occupy Düsseldorf,

was 2007 in den USA mit platzenden Hypotheken und einer Immobilienkrise begann, weitete sich 2008 und 2009 zu einer globalen Finanz- und Wirtschaftskrise aus und hat sich inzwischen zu einer Staatenkrise entwickelt. Viele Staaten sind hoch verschuldet. Erneut werden Bankenrettungen hohe öffentliche Mittel verschlingen - es geht um Milliardenbeträge, die dann an anderen Stellen, z.B. bei der Bildung und den sozialen Sicherungssystemen, eingespart werden müssen. Im Euroraum sind die Staatshaushalte aus den Fugen geraten. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen der Lösungskompetenz von Politik und Wirtschaft von Grund auf misstrauen.

Im Frühjahr 2009, dem bisherigen Höhepunkt der Krise, haben zwar über 50.000 Menschen aus den Gewerkschaften, von Attac und auch aus Parteien, gegen die Abwälzung der Krisenlasten auf die Lohnabhängigen und auf die sozial Schwachen demonstriert. Der Protest blieb wirkungslos. Während sich in anderen europäischen Ländern mehr Widerstand regte, schien in Deutschland der soziale Friede gesichert. Dies hing damit zusammen, dass die Kernbelegschaften zunächst nicht allzuviel von der Krise zu spüren bekamen und diejenigen, die besonders unter den Kürzungen im Sozialbereich zu leiden hatten, keine effektive Gegenwehr entwickeln konnten.

Als die spanische Bewegung des 15. Mai einen europaweiten Aktionstag ausrief, sah es zunächst so, dass in Deutschland allenfalls kleine Aktionen möglich wären. Entsprechend bescheiden hat sich Attac auf diesen Tag vorbereitet. Anfang Oktober haben wir noch nicht damit gerechnet, dass sich an den geplanten Aktionen eine nennenswerte Anzahl von Menschen beteiligen würde. Dann sprang aber der Funke aus New York über. Die AktivistInnen von Occupy Wall Street hatten gezeigt, dass auch eine kleine Schar von Aktiven Bewegung erzeugen kann. Und so gingen am 15. Oktober auch in Deutschland deutlich mehr Menschen auf die Straßen, als noch einen Monat vorher zu erwarten gewesen wäre. Ein Teil von ihnen demonstrierte das erste Mal, ein anderer war bereits früher aktiv und hatte nur darauf gewartet, dass "es endlich losgeht". Dass das kollektive Schweigen gebrochen und die latente Empörung auf die Straße getragen wurde, ist und bleibt der Verdienst derjenigen, die, auf die Gefahr hin sich zu blamieren, zu den Aktionen aufgerufen haben.

Die Aktivistinnen und Aktivisten von Occupy Düsseldorf haben eine, teilweise berechtigte, tiefe Skepsis gegenüber Parteien, Gewerkschaften und andere "etablierte" Organisationen. Wir würden uns wünschen, dass es trotz dieser Skepsis gelingt, an den Stellen, an denen Gemeinsamkeiten bestehen, zu gemeinsamen Aktionen und Forderungen zu kommen.

All diejenigen, egal ob Einzelperson oder Vertreterin oder Vertreter einer Organisation, die Interesse an einer Diskussion darüber haben, welche nächsten Schritte wir gemeinsam gehen können, laden wir für Mittwoch, den 2. November um 19:30 Uhr ins zakk, Fichtenstraße 40 in Düsseldorf ein.

Leitet die Einladung (hier die Facebook-Einladung) bitte an andere weiter.

Mit solidarischen Grüßen
Thomas Eberhardt-Köster

Am Geisterberg 9
40629 Düsseldorf
0211 9293710
0172 2488059
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Man darf sehr gespannt sein, welche interessanten Gespräche geführt werden und ob auch auf den veränderten Arbeitsbegriff bzw. die Konzeption des bedingungslosen Grundeinkommens eingegangen werden wird.   

Alle Interessierten sind dazu recht herzlich eingeladen.

 

Hier zwei Videos der "Occupy Düsseldorf"-Besetzung am Martin-Luther-Platz, die dort schon seit dem 15. Oktober 2011 ein Camp errichtet hat:

{youtube}F1GbdpN5hd8{/youtube}

{youtube}P_x_sSMvj9Q{/youtube}

Hier noch ein Bericht aus der Rheinischen Post.

 

Und noch die Einladung für die Demonstration am Samstag, 29. Oktober 2011:

                                                 

 

 

Videos vom Vortrag von Ralph Boes in Krefeld am 11. Oktober

Für all diejenigen, die beim Vortrag über das Bedingungslose Grundeinkommen von Ralph Boes in Krefeld letzte Woche am 11. Oktober 2011 leider nicht dabei sein konnten, hier die Videos dazu: 

 

{youtube}_NZfPMp1Ug8{/youtube}

Weiterlesen: Videos vom Vortrag von Ralph Boes in Krefeld am 11. Oktober

 

Mehr als 1.000 Unterstützer bei "Occupy Düsseldorf"

Die globale „Occupy“-Bewegung erreichte Samstagmittag um 15 Uhr auch Düsseldorf. Über 1.000 Unterstützer waren nach Düsseldorf gekommen, um gegen die globale Macht der Banken, für mehr Menschenrechte und mehr Einflussnahme auf die Demokratie zu demonstrieren. Auch unsere BGE-Initiative war vor Ort, um mit den anderen Aktivisten friedlich vom Düsseldorfer Hauptbahnhof, an der Deutschen Bank an der Berliner Allee vorbei bis zum Graf-Adolf-Platz marschierend zu protestieren. Dort gab es die Abschlusskundgebungen mit Aufrufen zur weltweiten und deutschlandweiten Vernetzung.

Als nächstes Treffen wurde der nächste Samstag, der 22. Oktober vereinbart, an dem sich "Occupy Düsseldorf" ab 13 Uhr am Düsseldorfer Hauptbahnhof trifft. Dies soll nach dem Willen der heute Anwesenden zu einer allwöchentlich stattfindenden Veranstaltung samstags ab 13 Uhr werden.  

Weiterlesen: Mehr als 1.000 Unterstützer bei "Occupy Düsseldorf"

 

Occupy Düsseldorf

Was mit dem Arabischen Frühling, der Besetzung des ägyptischen Tahrir-Platz und den Protesten in Griechenland, Spanien begann, derzeit an der Wallstreet als amerikanischer Herbst  mit Hilfe von Anonymous und Adbusters nun als "Occupy Wallstreet" in die vierte Protestwoche geht und viele berühmte Unterstützer wie Michael Moore, Slavoj Žižek oder oder Naomi Klein hat, kommt nun mit der Bewegung 15. Oktober von "Global Change", "Echte Demokratie Jetzt" (das deutsche Pendant zum spanischen "Democracia Real YA!")

sowie Facebook, Youtube und Twitter und Attac wieder nach Europa zurück.

Weiterlesen: Occupy Düsseldorf

 

Zwei Vorträge von Ralph Boes

Nachdem Ralph Boes schon im Mai 2011 in Düsseldorf und Krefeld Vorträge zum Grundeinkommen gehalten hat, konnten wir ihn erneut für zwei Vorträge gewinnen. Für alle, die ihn noch nicht kennen: Ralph Boes ist Philosoph und Autor ("Gedanken vom Kosmos"), Initiator der Arbeitsgemeinschaft für Geistesschulung, Mitbegründer und Vorstandsmitglied der „Bürgerinitiative bedingungsloses Grundeinkommen e.V.“ in Berlin und Mitinitiator der Bundesagentur für Einkommen. Bei der Bundestagswahl 2009 kandidierte er als parteiloser Direktkandidat für Berlin Mitte für den Bundestag. Ganz aktuell setzt er sich auf seine unnachahmliche Weise für den Grundsatz ein "Die Würde des Menschen ist unantastbar", mit seinem "Brandbrief eines entschiedenen Bürgers", der auch weiterhin mitgezeichnet werden kann. Beachtlich auch die verschiedenen Aktionen wie zum Beispiel die "Rosenaktion am Jobcenter Pankow".

 

Montag, 10. Oktober 2011 um 19:30 Uhr: Vortrag aus seiner Reihe zur Geistesschulung in der Waldorfschule Düsseldorf 

Am nächsten Tag laden wir alle Interessierten zu einer Veranstaltung unserer befreundeten Krefelder Initiative recht herzlich ein:

Dienstag, 11. Oktober 2011 um 19:30 Uhr: Südbahnhof Krefeld, Saumstraße 9, 47805 Krefeld

 

Weiterlesen: Zwei Vorträge von Ralph Boes

 

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 100

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'active' in /var/www/l3s449/html/jml16/templates/jsn_epic_free/html/pagination.php on line 100

Seite 5 von 7

Besucherzähler

Heute141
Gestern132
Woche428
Monat5244
Insgesamt81592

Wer ist online?

Aktuell sind 12 Gäste und keine Mitglieder online

Free business joomla templates